Alternativ-Feiern

über unsimpressum

Monsters Of Närmberch Nachsitzen - PinioL (FRA) + Paradise

20:30, 25.07.2019Z-Bau

Das legendäre Monsters Of Närmberch-Festival hat sich im Dezember 2017 mit der Schließung des Zantralcafés offiziell aus der nürnberger Festival-Landschaft verabschiedet. Für diese 13. und letzte Ausgabe wurde DIE französische Avant-Prog-Supergroup angekündigt, konnte ihre Show jedoch aus privaten Gründen leider nicht verwirklichen. Die Rede ist von PinioL (FRA) PinioL – das sind Poil und Ni, die zu einer einzigen Band fusionieren, zu einem siebenköpfigen Monster aus zwei Schlagzeugern, zwei Bassisten, zwei Gitarristen und einem Keyboarder. Ihr 2018er Album „Bran Coucou“ ist für viele Freunde von energetischem, polyphon arrangierten, mathematisch präzisen und abgefahrenen Avant-Prog die definitive Platte des Jahres. Die Fusion zweier Exponenten eines derart explosiven Genres, das hatte es nicht mehr gegeben seit... seit... Yes und den Buggles, anno 1980! Wer Piniol bereits live erleben durfte, der durfte sich angesichts des Grand Spass, den diese wahnsinnigen Genies haben und machen, die Lunge aus der Kehle jubeln. PinioL sind nicht nur der Zusammenschluss der beiden eh schon genialen Bands Poil und Ni, in der etwa jeder sein eigenes Süppchen kocht. PinioL ist durchstrukturierte Musik eines exzellent eingespielten Teams. Und PinioL ist dabei nicht nur wahnwitziger Avantgarde für einige wenige Freaks. PinioL ist unheimlich tightes Riffgewitter, doominge Brachialität, Polyrhythmisch-Crimsoides, hypnotischer Postrock, düsterer Techno und derber Fistcore zugleich. So werdet ihr auf einem PinioL-Konzert nicht nur begeisterte Progger sehen, auch der bärtige Doomer, der kuttentragende Metaller, der feierwütige Indierocker oder der melancholische Postrocker wird mit offenem Mund vor der Bühne stehen und sagen: „Ist das geil!“ Das Monsters Of Närmberch lädt zum Beginn der Sommerferien zum kollektiven Nachsitzen - Konzerthighlight des Jahres versprochen! Support: Paradise Paradise war ursprünglich als reines Soloalbum-Projekt des Obelyskkh-Drummers Steve Paradise angedacht. Nach zwei repetetiv-ausufernden Alben präsentierte sich Paradise auf dem letzten Monsters Of Närmberch 2017 mit drei Mitmusikern als Überraschungsband mit einem improvisierten 45-minütigem Song. Das Projekt konnte vor allem durch die düstere, hypnotische Atmosphäre überzeugen. Paradise nehmen sich Zeit, einen Song aufzubauen. Doch wer sich den fordernden mantraartigen Wiederholungen stellt, erfährt die Sogwirkung dieser repetetiven Vermälung aus Krach und Schönheit. Tickets: https://z-bau.reservix.de/tickets-piniol-in-nuernberg-z-bau-haus-fuer-gegenwartskultur-roter-salon-am-25-7-2019/e1410538 Infos & Sound: www.youtube.com/watch?v=Hha9glUq-MU https://duretdoux.bandcamp.com/album/bran-coucou www.facebook.com/PinioLband/ https://piniol.bandcamp.com/ https://steveparadise.bandcamp.com/ https://z-bau.com/