Alternativ-Feiern

über unsimpressum

Die Abschiebepraxis der bayrischen Staatsregierung

19:00, 14.01.2019vhs club International

Die Abschiebepraxis der bayerischen Staatsregierung Vortrag und Diskussion mit Thomas Bollwein Die bayerische Staatsregierung hat es sich zur Aufgabe gemacht möglichst viele Geflüchtete abzuschieben oder zur Ausreise zu drängen. Dies versucht sie vor allem durch ein System aus Abschiebelagern durchzusetzen. Ob ARE, Transitzentrum oder ANkER Einrichtung, die Grundlage dieses Lagersystems bleibt bestehen und mit ihr die menschenunwürdigen Lebensbedingungen. Der Vortrag wird auf die Entstehung und das System dieser Massenlager sowie die psychischen und körperlichen Folgen für die dort untergebrachten Menschen eingehen. So sollen auch die Segregation und Abschreckung in den Massenlagern beleuchtet werden, die zu Desintegration und Konflikten führen. Thomas Bollwein arbeitet seit 2017 für den bayerischen Flüchtlingsrat, hat Politikwissenschaften studiert und promoviert derzeit zum Thema rechtsextreme Einstellungen und Wohlfahrtsstaat. vhs club INTERNATIONAL 19:00 Uhr, Eintritt frei Alle Veranstaltungen der KÖRPER - Reihe: https://www.facebook.com/events/1839622629459546/