Alternativ-Feiern

über unsimpressum

Feminismus von Rechts? Oder: Sexismuskrtischer Nationalismus

19:00, 10.07.2018Projekt 31

Vortrag mit Steffi Neumann 19:00 Uhr veganes Essen 19:30 Uhr Vortrag Das Bild der rechtsextremen Frau war lange vom alten Bild der stolzen deutschen Mutter geprägt, die sich der Reproduktion widmet und ihrem Mann „den Rücken frei hält“. Doch inzwischen erscheinen immer mehr politisch aktive Frauen an der Spitze rechter Parteien, Vereine und Kameradschaften. Frauen, die ihre Stimmen über die der Männer erheben und die auf ein gleiches Recht auf politische Äußerungen und Ausübung von Gewalt bestehen; Frauen, die sich innerhalb der Szene gemeinsam organisieren. So verkündete beispielsweise der Mädelring Thüringen, eine Frauengruppe innerhalb der Neonazi-Kameradschaftszene: „Deutsche Frauen wehret euch – gegen das Patriarchat und politische Unmündigkeit! Nationaler Feminismus voran!“ Doch inwiefern ist eine recht(sextrem)e Ideologie mit emanzipatorischem Feminismus vereinbar? Ein Versuch der Analyse. Steffi Neumann arbeitet in antifaschistischen und emanzipatorischen Zusammenhängen und ist unter anderem Teil der freien uni bamberg. -----------------ALL GENDERS WELCOME------------------------- Es gibt zudem den anarchistischen Infotisch. Bringt gern Eure ausgelesenen feministischen Zines/Broschüren/Bücher für die LeseTauschKiste mit!!! Die Veranstaltung ist Teil der Reihe "Whenever, wherever - für einen feministischen Normalzustand" von der anarchistischen Gruppe Nürnberg - Auf der Suche.