Alternativ-Feiern

über unsimpressum

Barbara Umrath: Geschlecht und kritische Theorie (Vortrag)

19:00, 29.05.2020Wöhrmühle 7 91056 Erlangen

Vortrag von Barbara Umrath In Kooperation mit dem Zentrum Wiesengrund Erlangen Seit einigen Jahren wird wieder vermehrt diskutiert, wie sich materialistisches und feministisches Denken verbinden lassen. Allerdings stellen marxistisch-feministische Ansätze in erster Linie auf geschlechtliche Arbeitsteilung als einem entscheidenden Moment kapitalistischer (Re-)Produktionsverhältnisse ab. Im Vortrag soll dargestellt werden, welche Zugänge die Kritische Theorie eröffnet, die ab den 1930er-Jahren von Max Horkheimer, Erich Fromm, Theodor W. Adorno, Herbert Marcuse und anderen entwickelt wurde. Deutlich wird dabei werden, dass deren historisch-materialistische Perspektive über Kapitalismuskritik im engeren Sinne hinausgeht: Als kritische Theorie bürgerlicher Gesellschaft bedeutet diese immer auch Kritik herrschaftsförmiger Geschlechter- und sexueller Verhältnisse. Wie argumentiert werden soll, ist es nicht zuletzt die Verbindung von materialistischer Gesellschafts- und Subjektkritik und das Eröffnen einer utopischen Perspektive, was die Kritische Theorie auch heute noch für den Feminismus bedeutsam macht. Der Vortrag findet im Zentrum Wiesengrund (Wöhrmühle 7) in Erlangen statt!